Endlich Nichtraucher! So schaffen Sie es auch

Endlich Nichtraucher- Es hat wieder nicht geklappt!

endlich-nichtraucherWeihnachten, Ostern, Geburtstage, Hochzeitstage, Silvester oder andere wichtige Anlässe werden gern zur Zigarettenentwöhnung genutzt. Manchmal ist auch eine lebensbedrohliche Krankheit der Grund für die plötzliche Enthaltsamkeit.

Der Ablauf ist dann stets der Gleiche. Schnell wird noch eine Zigarette angebrannt und der Rauch tief eingesogen. Ein angenehmer Schwindel stellt sich ein, zusammen mit dem Gefühl von Leichtigkeit, Entspannung und Beruhigung.

Der Rausch währt nur kurz, denn es soll die letzte Zigarette sein. Der nächste Tag soll rauchfrei beginnen- und auch enden. Endlich Nichtraucher, lautet das ersehnte Motto.

Doch leider nur bis zum nächsten Nachmittag. „Wo sind die Zigaretten?“, eine Frage, die wie eine Bedrohung im Kopf dröhnt. Wohin wurden sie verlegt, beim Entschluss, das Laster zu lassen? Schubladen und Schränke werden aufgerissen, Tische verrückt und sogar im Kühlschrank nachgesehen.

Die Zigaretten sind weg. Nun hilft bloß noch der nächste Zigarettenautomat. Meist dauert es nicht lange, bis wieder blaue Rauchkringel emporschweben. Der Versuch ist gescheitert. Endlich Nichtraucher hat wieder nicht geklappt!

Endlich Nichtraucher- Aber nur wenige Tage

Vielleicht geht es Ihnen ähnlich, wie in der beschriebenen Situationen. Sie haben längst vergessen zu zählen, wie oft Sie sich das Rauchen abgewöhnen wollten. Meist blieb es beim wollen.

Und wenn es dann doch geklappt hat, wurden Sie nach ein paar Tagen oder Wochen wieder schwach. Okay, vielleicht auch nach ein paar Monaten. Aber wer nach jahrelangem Nichtrauchen wieder anfängt- dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Abschreckende Bilder reichen nicht, um endlich Nichtraucher zu werden

Doch warum ist es so schwer mit dem Rauchen aufzuhören und endlich Nichtraucher ? Mittlerweile ist jede Zigarettenschachtel mit Warnungen verziert: Rauchen kann tödlich sein; Raucher sterben früher; Rauchen fügt Ihnen und den Menschen Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu oder Kinder von Rauchern werden oft selbst zu Rauchern.

Doch damit nicht genug. Andere Länder setzen bereits auf abschreckende, visuelle Effekte. Die Zigarettenschachteln schocken mit schwarzen, zerfressenen Raucherlungen, mit dahinsiechenden Kranken an Beatmungsgeräten, mit Krebsgeschwüren in Gesicht und Rachen und mit kaputten, gelbschwarzen Zähnen.

Doch augenscheinlich genügt das immer noch nicht, um endlich Nichtraucher zu werden. Irgendetwas Magisches muss das Rauchen haben, was all diese Schreckensbotschaften und Schreckensbilder verblassen lässt.

Was ist es?
Warum Rauchen die Menschen überhaupt?
Warum wollen sie nicht endlich Nichtraucher werden?

Endlich Nichtraucher- Das Mantra der Erlösung

Vielleicht erinnern Sie sich noch wie alles begann. Sie waren jung, naiv, neugierig, unschuldig. Sie haben sich unsterblich gefühlt. Über Menschen, die am Glimmstängel hingen, haben Sie nur mitleidig gelächelt. Ihnen würde das sicher nicht passieren. Immerhin hatten Sie schon einige Male in der Clique gepafft und bemerkt, dass Ihnen das Rauchen außer Husten und Übelkeit nichts einbringt.

Doch dann kam die Ausbildung oder das Studium und damit Stress und Leistungsdruck. Plötzlich verursachte die angebotene Zigarette keine Übelkeit mehr, sondern Entspannung. Zudem vermittelte Ihnen das Rauchen plötzlich das Gefühl von Zugehörigkeit.

Es tat einfach gut mit den anderen Leuten draußen zu stehen, zu plaudern und zu rauchen. Diese Momente wurden zu geliebten Ritualen. Klammheimlich hat sich die Gewohnheit bei Ihnen eingeschlichen. Aus zwei, drei Pausenzigaretten wurden immer mehr. Die Zigarette zum Kaffee, die Zigarette nach dem Essen, die Zigarette vor der Arbeit, die Pausenzigarette, die Zigarette zum Feierabend.

Der ganze Tag richtete sich nach dem Rhythmus der Zigarette. Und das tut er bis heute. Fast scheint Ihnen der Satz: Endlich Nichtraucher, wie ein Mantra, eine Erlösung, ein Segen. Nikotin hat offensichtlich eine so starke Wirkung, dass sie es nicht schaffen, davon loszukommen und endlich Nichtraucher zu werden.
Doch wie wirkt Nikotin?
Warum gelingt es Ihnen nicht, endlich Nichtraucher zu sein?

Nikotin wirkt im  Eilzugstempo

Nikotin wirkt rasend schnell. Es erreicht schon zehn Sekunden nach dem Einatmen das Gehirn. Somit wirkt es schneller, als eine Injektion

. Im Gehirn bindet sich Nikotin an die Acetylcholin-Rezeptoren, welche auf bestimmte biochemische Prozesse spezialisiert sind. Dieser Prozess liegt besonders in der Steigerung des Botenstoffes Dopamin.

Eine Steigerung der Dopamin-Produktion geht mit dem süßen Wohlgefühl einher, was Sie beim Rauchen so lieben. Während des Rauchens fühlen Sie sich zudem wacher, konzentrierter und aufmerksamer.

Weiterhin wird das sympathische und parasympathische Nervensystem angeregt. Dadurch ist der Stoffwechsel schneller. Raucher leiden seltener an Übergewicht. Das alles hält Sie davon ab, endlich Nichtraucher zu werden.

Die Sicherheit ist trügerisch

Doch Achtung: Ihr Belohnungszentrum wiegt Sie in einer trügerischen Sicherheit. In einer Zigarette sind bis zu 13 mg Nikotin enthalten.

Mit jeder Zigarette nehmen Sie zwischen 1 und 2 mg Nikotin auf. Bei zwanzig Zigaretten am Tag kommen bis zu 40 mg Nikotin zusammen. Die tödliche Dosis wird für einen erwachsenen Menschen mit 50 mg angegeben, wenn sie auf einmal konsumiert wird.

Insofern ist Nikotin giftiger, als Arsen oder Zyankali. Und nicht nur das. Es gibt noch mehr Gründe, warum es sich lohnt, endlich Nichtraucher zu werden: Mit der Aufnahme von Nikotin wird Vasopressin freigesetzt. Dadurch verengen sich die Blutgefäße, was wiederum zu einem Anstieg des Blutdrucks führt.

Vasopressin vermindert auch die Harnproduktion, was bedeutet, dass Ihr Körper schwerer entgiftet. Nikotin fördert die Blutgerinnungsneigung. Das erhöht die Thrombosegefahr.

Nikotin wird über die Leber abgebaut und über die Blase ausgeschieden. Wnn Sie endlich Nichtraucher werden, minimieren Sie die Risiken.

Das stetige Verlangen nach mehr

Bereits während Ihr Körper das Nikotin abbaut, steigt Ihr Verlangen nach einer Zigarette. Die Rezeptoren im Gehirn schreien nach Nachschub.

Sie möchten das süße Wohlgefühl zurück, was Ihnen die Zigarette vermittelt. Bleibt der Nachschub aus, dann kommt es zum gefürchteten Entzug, der sich in Nervosität, Unkonzentriertheit und Gereiztheit niederschlägt, eine Situation, in der es Ihnen umso schwerer fällt endlich Nichtraucher zu werden.

Das Loch in der Geldbörse

Doch es lohnt sich endlich Nichtraucher zu werden. Machen Sie nicht den Fehler und verschließen Sie die Augen vor den Schäden, die das Rauchen anrichtet- und das nicht nur in Ihrem Körper.

Rauchen reißt ein riesiges Loch in ihre Geldbörse. In den vergangenen 50 Jahren ist der Preis pro Zigarette von 4,29 auf 25.73 Cent pro Zigarette geklettert. Wenn Sie knapp über eine Schachtel am Tag rauchen, bezahlen Sie beinah 2.000 Euro im Jahr für Ihre Sucht. 2.000 Euro sind ein guter Grund um endlich Nichtraucher zu werden. Doch damit nicht genug.

Der schleichende Verfall des Körpers

Betrachten Sie sich einmal im Spiegel. Ist ihre Haut grau, schlaff und faltig? Ja? Dann werden Sie endlich Nichtraucher und drehen Sie ihre biologische Uhr zurück. Sind Ihre Zähne gelb?

Versuchen Sie immer wieder den Nikotingeruch mit Kaugummis und Pfefferminzbonbons abzutöten, wenn Sie mit anderen Menschen sprechen? Ist Ihnen die Sucht gar peinlich? Dann zögern Sie nicht und werden endlich Nichtraucher.

Wollen Sie ihren Körper wirklich noch länger mit Kohlenmonoxid, Benzol, Nikotin, Ammoniak, Blausäure, Schwefeldioxid, Phenolen, Formaldehyd und Nitrosaminen vergiften?
Was tun Sie ihrem Körper eigentlich an?

Der Körper als Hochleistungskraftwerk zum Entgiften

Er muss funktionieren, wie ein Kraftwerk, um die Stoffe abzubauen. Wie lange funktioniert ein Körper im Hochleistungsmodus, bis Sie sich entscheiden endlich Nichtraucher zu werden?

Nicht lange. Fast allen Rauchern drohen eines Tages schwere Erkrankungen. Dazu gehören Herzinfarkte, Raucherbeine, Schlaganfälle und Embolien. Mit jedem Zug von der Zigarette befördern Sie 40 krebserregende Stoffe direkt in Ihre Blutbahn. Der Krebs nistet sich besonders gern in Kehlkopf, Rachen, Mundhöhle, Luftröhre und Bronchen ein.

Dass viele Raucher irgendwann an Lungenkrebs sterben ist hinreichend bekannt. Doch auch für alle anderen Krebsarten ist Rauchen ein gewichteter Risikofaktor. Werden Sie also endlich Nichtraucher.

Befreien Sie ihren Körper von dieser unsinnigen und tödlichen Belastung. Er wird es Ihnen danken, wenn Sie endlich Nichtraucher werden.

Der Gewinn ist Ihnen gewiss, wenn Sie endlich Nichtraucher sind

Sie können nur gewinnen, wenn Sie endlich Nichtraucher werden. Das beginnt in Ihrer Geldbörse. Sie sparen jeden Tag bares Geld. Beim Blick in den Spiegel schaut Ihnen mehr Frische entgegen.
Und:
–    Bereits 20 Minuten nach der letzten Zigarette sinkt der Blutdruck.
–    Acht Stunden nach der letzten Zigarette fällt der Kohlenmonoxidgehalt des Bluts auf den Normalwert.
–    Nach 24 Stunden hat sich Ihr Herzinfarktrisiko verringert.
–    Nach zwei bis drei Wochen verbessert sich die Lungenkapazität um 30 Prozent. Ihre Kurzatmigkeit lässt nach.
–    Wenn Sie endlich Nichtraucher werden, gewinnen Sie die Freude am Sport zurück.
–    Nach einem halben Jahr ist das Risiko für eine Erkrankung der Herzkrankgefäße halb so groß, wie bei Rauchern, Nach fünf Jahren sinkt das Schlaganfallrisiko auf das Niveau eines Nichtrauchers.
–    Wenn Sie endlich Nichtraucher werden sind nach 15 Jahren alle Risiken mit dem eines Nichtrauchers gleichzusetzen.

Der Weg, um endlich Nichtraucher zu werden ist weitaus einfacher, als Sie denken. Die folgenden Tipps bringen Sie ein ganzes Stück voran.

So schaffen auch Sie den Weg zum Nichtraucher

–    Bereiten Sie ihre Umgebung: Freunde und Familie auf ihren Weg vor, indem sie diese um Unterstützung bitten.
–    Setzen Sie sich einen festen Termin, an dem Sie endlich Nichtraucher werden. Meiden Sie aber den berüchtigten Silvester als Termin.
–    Bereiten Sie sich mit Literatur auf das Nichtrauchen vor.
–    Wenn Sie denken, es allein nicht zu schaffen, dann ziehen Sie psychologische Hilfe in Betracht. Mittlerweile bietet jede Krankenkasse Kurse zur Rauchentwöhnung, denn gemeinsam sind Sie stark!
–    Legen Sie das eingesparte Geld jeden Tag zurück, um sich am Ende einer jeden Nichtraucherwoche eine Belohnung zu kaufen.
–    Bleiben Sie in Bewegung! Lenken Sie sich ab!

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance endlich Nichtraucher zu werden

Bei all diesen Vorteilen kann es nichts geben, was Sie davon abhält endlich Nichtraucher zu werden.

Nutzen Sie ihre Chance jetzt damit zu beginnen und retten Sie wertvolle Jahre ihres Lebens zu einem Preis von wenigen Zigaretten. Und nicht nur das: Wenn Sie endlich Nichtraucher werden, schützen Sie auch die Gesundheit und das Leben Ihrer Mitmenschen.

Lesen Sie das E-Book und werden Sie endlich Nichtraucher. Sie bekommen eine 14 Tage  Geld zurück Garantie. Doch bis dahin sind auch Sie endlich Nichtraucher.

 
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *